News

Juniorenlager Tenero 2021 - Berichte

Montag - Tag 1

Montag morgens um 08:10 Uhr traf sich der Squash Club Sihltal für das lang ersehnte Trainingslager. Aufgrund der Sperre der S4, fuhren wir mit dem Bus nach Thalwil und dann weiter mit dem Zug nach Zürich Hauptbahnhof. Am Bahnhof stiess dann auch noch das letzte Clubmitglied bei und wir nahmen die Fahrt nach Tenero in Angriff. Mit der Reservation der Sitzplätze hat es leider nicht so funktioniert. Deshalb mussten wir uns in die schon gut gefüllten Wagons reinquetschen und hatten nicht das Privileg die Fahrt als ganze Gruppe zu geniessen. Im Gengenteil, es war eng, laut und chaotisch. Endlich in Bellinzona angekommen stiegen wir noch ein letztes Mal um. Im Centro Sportivo, unserer Unterkunft, mussten wir auch schon das erste Mal unsere Zertifikate zeigen. Als Gegenleistung gab es Mittagessen. Zu Mittag gab es ein Risotto mit Würstchen und Salat. Nach dem Essen bezogen wir die Zimmer und machten uns auch schon bereit für unsere heute Squashsession. In verschiedenen Gruppen aufgeteilt, spielten wir abwechslungsweise Squash oder waren mit Stabilisationsübungen beschäftigt. Da wir noch das schöne Wetter geniessen wollten, spielten wir zum Anschluss Fussball. Um 17:30 Uhr endete das Training fürs Erste. Wir hatten Freizeit und trafen uns auf das Nachtessen wieder. Es gab Burger oder Pasta. Lecker! Unsere hungrigen Mägen waren rasch gefüllt und wir hatten wieder Elan und Motivation Sport zu treiben. Unsere glorreiche Idee, einen Verdauungsspaziergang zum Coop zu machen, scheiterte dann, als wir vor dem schon geschlossenen Einkaufszentrum standen. :( Wieder in der Anlange zurück, trafen sich Andi und Viva zu einer zweiten Squasheinheit. Der Rest hatte eine Menge Spass beim Unihockey spielen. Die epische Musik im Hintergrund erschuf eine zusätzliche Motivation und Spassfaktor. Um den sportlichen Tag angemessen abzuschiessen, dehnten wir uns unter Andis Anleitung intensiv aus. Hundemüde und mit vielen Eindrücken, machten wir uns bettbereit und schliefen auch sofort ein.

Fortsetzung folgt…. Zzzzz

 

- Sarina / Jasmin


Dienstag - Tag 2

Am Dienstag ging es früh aus den Federn. Alle gingen bereits um 7:10 frühstücken. Es gab Brot, Müesli, Birchermüesli, Honig, Butter, Gumfi und als Aufschnitt gab es eine Art Schinken. Nach dem Essen trafen wir uns draußen und besprachen was wir heute unternehmen sollten. Wir gingen einerseits Squash spielen und mussten andererseits sprinten (Linienläufe machen). Nach der ersten Trainingseinheit gingen wir in die Mensa und stärkten uns mit einer super Mahlzeit. Nach dem Essen gingen Andi, Säne, Till, Viva, Luke, Cian in den Coop. Nach der Mittagspause spielten wir Disc Golf auf dem großen Sportgelände. Ein Paar Würfe gingen irgendwohin, aber wir alle brauchten nicht so lange außer die Gruppe von Mika, Säne, Sarina und Cian. Dies, weil Cian den Frisbee vom Baum und später Säne seinen Frisbee aus dem Fluss, fischen mussten. Anschließend machten wir eine Pause und gingen danach Beach Soccer und Beach Volleyball spielen. Das Fußball spielen war schwer, weil man die Flugbahn nicht einschätzen konnte, weil es so viele Sandhügel hatte. Nachher machten wir eine größere Pause und gingen anschließend Spaghetti essen. Nach dem Essen hatten wir Theorie und es ging um den Zucker in den Getränken. Das Red Bull hat ca. 55g Zucker und steht somit an erster Stelle. Auf dem zweiten Platz ist die Cola mit ca. 53g Zucker und den dritten Platz belegte der Süßmost mit ca. 50g Zucker. Nach dem Theorieblock spielten wir Spiele und schauten den Match der Schweizer Fußballmannschaft. Um ca. 21:10 gingen wir alle zurück in die Zimmer. Die Einen gingen schlafen und die anderen blieben noch ein bisschen wach. 

 

- Cian / Luke

mehr lesen

Juniorenturnier Erding DE

Im Juli nahm eine kleine Gruppe unserer Junioren am Juniorenturnier in Erding DE teil. Dank grosser Unterstützung aus dem Umfeld wurde das Turnierpackage für die Junioren günstiger, herzlichen Dank für den Support! 

Trotz einer turnierarmen Saison konnten unsere Nachwuchshoffnungen am Turnier in Erding zeigen, welche Fortschritte sie in den letzten Monaten im Training erzielt hatten.

 

Der vollständige Turnierbericht ist im PDF-Format unten zum lesen angehängt.

 

Ebenfalls gibt es hier ein kurzes Video zum Turnier: LINK VIDEO

 

Nochmals herzliche Dank für jede Unterstützung

Andi

 

Download
Junioren Turnier in Erding.pdf
Adobe Acrobat Dokument 232.9 KB

SCHWEIZERMEISTER 2021!

Liebe Förderer und Sponsoren unseres Herren NLA-Teams und des Nachwuchses des SC Sihltal. 

In einer unglaublich spannenden Partie gewannen wir gestern Abend den Playoff Final gegen Grabs SG. 

Unsere langjährige Nummer 1 Nici Müller ebnete dem Team mit einer Glanzleistung gegen den Spanier Iker Pajares den Weg zum Erfolg. Nici deklassiert die Weltnummer 32 mit 11-7, 11-4 und 11-4.

Gleichzeitig erkämpfte Andi Dietzsch gegen die Nummer 4 der Schweiz Yannick Wilhelmi wertvolle Einzelpunkte. Trotz tollem Spiel und kämpferischem Höchsteinsatz blieb Andi ohne den angestrebten Satzgewinn und verlor die Partie mit 8-11, 5-11 und 6-11. Nach zwei gespielten Partien stand es 1-1 in Matches, 3-3 in Sätzen und 52-48 in Punkten. 

 

Sichtlich motiviert von Nicis Glanzperformance und Andis Kämpferherz gingen Dimi Steinmann und Luca Zatti zielstrebig auf die Plätze. Luca Zatti war gegen den österreichischen Mehrfachmeister und Weltnummer 89 Aqeel Rehman klarer Aussenseiter. Nach Wahnsinns-Kampf und dem Gewinn von wertvollen 11 Einzelpunkten musste sich Luca mit 6-11, 2-11 und 3-11 stehend KO geschlagen geben. 

 

Dimi Steinmann – emotional sichtlich geladen – sicherte sich in der Zwischenzeit auf dem Centercourt in Uster die 2-0-Satzführung gegen den deutschen Nationalspieler Valentin Rapp. Mit seiner 11-2 und 11-6 Führung war es rechnerisch klar: Sollte Dimi den dritten Satz 11-6 oder klarer gewinnen, wird Sihltal Schweizermeister. Die Spannung platzte aus allen Nähten. Dimi wahrte zwar keinen kühlen Kopf, die Coachingleistung seiner Teamkollegen konnte ihn aber vom Überhitzen bewahren. Dimi beendete den dritten Satz mit 11-2 und löste unter den Sihltalern und deren Anhänger tosenden Jubel aus; 4 einzelne Punkte entschieden: Der dritte NLA Schweizermeistertitel in 15 Jahren ist Tatsache. 

 

Die Freude ist gross! Um so mehr, da wir nicht in der Favoritenrolle zu den Playoffs antraten. Noch grösser wurde die Freude, als kurz darauf auch die Sihltaler NLA Damen Bronze gewannen! 

Stellvertretend für das ganze Herren NLA-Team danken wir Euch herzlich für Eure Unterstützung! 

 

Sandro Borner

NLA-Kapitän

 


Neue Mitgliedschaft

Wir freuen uns ein neues Angebot anbieten zu können. Dazu reduzieren wir bis auf Weiteres die Kosten für Junioren mit 2 oder mehreren Trainings in der Woche. 

 

NEU:

- Keine Eintrittsgebühr für Neu-Mitglieder

- Mitgliedschaft "all you can play". Spiele zu jeder Zeit Squash! 

- Reduktion der Juniorenbeiträge mit 2 oder 3 Trainings in der Woche.

 

Alle Informationen zu den Mitgliedschaften und Beiträgen findest du im Menü Mitgliedschaften

 


Corona Update vom 19.04.21

Liebe Clubmitglieder

Das Center öffnet ab Montag, 19. April, wieder die Tore.

 

Das wichtigste in Kürze für euch für unsere Sportart:

- Das normale Squashspiel ist im Breitensport verboten

- Spiel- und Übungsformen, bei welchen der Abstand von 1.5m immer eingehalten werden kann, sind gemäss Swiss Squash Schutzkonzept erlaubt.

 

Das wichtigste in Kürze für die Trainings:

- Die Trainings für Erwachsene starten ab 19. April wieder (natürlich unter der Einhaltung der gültigen Bestimmungen).

  Achtung: Frühlingsferien ab 26.4. – 9.5. Somit kein geführtes Training während diesen 2 Wochen, Courts jedoch teilweise reserviert.

- Bitte um vorherige An-, Abmeldung bei Diego

 

Verbandsmitteilung: 

COVID-19: Medienkonferenz des Bundesrates vom 14. April 2021 und deren Auswirkung auf die Sportart Squash

 

Liebe Grüsse

Diego